Demnach werden im Vogtland mehr als 22 000 Haushalte und mehr als 3400 Unternehmen von höheren Bandbreiten profitieren, in Nordsachsen sind es mehr als 43 300 Haushalte und Unternehmen.

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) betonte, Ziel sei es, bis 2025 eine flächendeckende Breitbandversorgung im Land mit 100 Megabit pro Sekunde zu realisieren. So solle im neuen Doppelhaushalt 2019/20 ein „Breitbandfonds Sachsen“ mit einem Volumen von 700 Millionen Euro eingerichtet werden. Damit solle auch sichergestellt werden, dass der Breitbandausbau in keiner Kommune an fehlenden Eigenmitteln scheitere.

Notizblock