Denn viele Substanzen, mit denen hantiert wird, sind ätzend oder anderweitig gesundheitsschädigend. Deshalb dürfen sie nicht auf die Haut oder in den Körper gelangen.

Stoffe, die unter die Vorschriften des Giftgesetzes fallen, werden grundsätzlich unter Verschluss gehalten. Jede Entnahme muss mit Mengenangabe und Unterschrift genau dokumentiert werden.