Umweltdezernent Thomas Bergner sieht darin den gerechtesten Weg. Lokales Seite 13