Am Ende erhielt der Sohn eine Anzeige wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, wie die Polizei am Sonntag mittelte.

Der Vater wollte zunächst seinem streitsüchtigem alkoholisierten Sohn aus dem Weg gehen und zog sich in seine Wohnung zurück. Der 38-Jährige wollte aber die Auseinandersetzung fortsetzen. Er brach laut Polizei die Tür auf, schlug den Vater und attackierte ihn mit dem Kolben eines Luftgewehrs. Die alarmierte Polizei nahm den Randalierer mit. Der musste seinen Rausch in einer Polizeizelle ausschlafen.