"Das sind noch nicht viele, aber wir setzen darauf, dass viele Interessierte noch bis zur Gründung warten", meinte Hahn. Potenzielle Mitglieder sieht er vor allem bei enttäuschten FDP-Anhängern, aber auch noch immer bei der AfD. Alfa war Anfang Juli von dem Gründer der AfD, Bernd Lucke, ins Leben gerufen worden. Anlass war der Bruch zwischen dem konservativ-liberalen Flügel der AfD um Lucke und dem nationalkonservativen Flügel, dem AfD-Landeschef Alexander Gauland angehört. Im Oktober wurde in Berlin ein Verband gegründet. Die Partei hat inzwischen neun Landesverbände.