Es gebe zugleich die Gelegenheit für eine Stellungnahme. Die Staatsanwaltschaft Cottbus ermittelt gegen den Polizisten wegen fahrlässiger Körperverletzung im Amt. Er hatte im August auf den per Haftbefehl gesuchten Mann bei dessen Festnahme geschossen. Bei der Überprüfung der Dienstwaffe waren keine Mängel entdeckt worden, die einen versehentlichen Schuss hätten erklären können. Das Opfer war damals lebensgefährlich verletzt worden. Der Polizist schweigt bislang.