| 02:35 Uhr

Afrikaner stürmen spanische Exklave

Ceuta. Zu einem neuen Massenansturm afrikanischer Migranten ist es in der spanischen Exklave Ceuta in Marokko gekommen. Am Montag hätten etwa 700 Menschen versucht, über den sechs Meter hohen doppelten Grenzzaun zu klettern, berichtete der Sender Telecinco. dpa/bl

350 von ihnen sei es gelungen, Europa zu erreichen, teilte das Rote Kreuz mit. Allerdings hätten sich elf Migranten Verletzungen zugezogen, einige mussten mit Knochenbrüchen im Krankenhaus behandelt werden. Seit Monaten gibt es immer wieder Versuche, den Grenzzaun zu überwinden. Erst am Freitag hatten dies mehr als 1000 Migranten versucht. Etwa 500 von ihnen schafften es, die spanische Exklave zu erreichen. Politik Seite 7