| 02:39 Uhr

Abwasser in Leipzig billiger als in Dresden und Chemnitz

Dresden. (dpa/roe) Wer ein Haus in Leipzig hat, zahlt weniger Gebühren für Abwasser als Hauseigentümer in Dresden oder Chemnitz. Während in der Messestadt für eine vierköpfige Musterfamilie pro Jahr rund 385 Euro fällig werden, sind es in Dresden knapp 100 Euro mehr und in Chemnitz fast 250 Euro mehr, wie das Institut der deutschen Wirtschaft für den Eigentümerverband Haus & Grund berechnet hat.

Im Vergleich der 100 größten Städte Deutschlands landete Leipzig auf Platz 18 der geringsten Gebühren, Dresden auf Platz 47 und Chemnitz auf Platz 77. Mit 911 Euro liegt Potsdam bundesweit an der Spitze. Cottbus ist mit knapp 839 Euro die zweitteuerste Stadt.