Die Polizei selbst habe um Prüfung gebeten. Derzeit gehe es um Vorermittlungen. Details nannte Avenarius nicht.
Vier Polizisten sollen das dreijährige Kind ohne Wissen der Mutter aus dem Kindergarten geholt haben, um die Frau so auf das Revier zu locken. Nach vier Stunden wurde der kleine Junge wieder zurückgebracht, weil die Mutter nicht erschien. "Das war keine Meisterleistung polizeilichen Handels. Wir haben sehr unglücklich agiert", wurde der Dresdner Polizeisprecher Thomas Herbst gestern zitiert. Angeblich soll ein Beamter der Angolanerin gesagt haben, wenn sie nicht komme, werde das Kind allein zurückgeschickt. Dem Vernehmen nach sind Mutter und Kind inzwischen abgetaucht. (dpa/mb)