Ein halbes Jahrhundert lang lebten sowjetische Besatzer und DDR-Bewohner neben- und miteinander. Als die Mauer 1989 fiel, wurden die letzten 546 000 Soldaten friedlich abgezogen. Doch wie war es in den Jahren zuvor? Zahlreiche Fotos und Dokumente sowie persönliche Erinnerungen beleuchten dieses besondere Kapitel der deutschen Nachkriegsgeschichte.