Voraussichtlich in drei Jahren könne dann auf 14 zusammenhängenden Autobahnkilometern nördlich von Magdeburg der Verkehr rollen, erklärte Webel vorab. Dann wären zwei von acht Abschnitten der A 14-Nordverlängerung in Sachsen-Anhalt fertig.