Die dreitägige Fahrt führt von Zwickau mit einem Abstecher ins Böhmische und endet in Dresden. Ältestes Gefährt ist ein Renault Baujahr 1913, stärkstes ein sogenannter Youngtimer: ein 31 Jahre alter Lamborghini mit 353 PS unter der Motorhaube.
An prominenten Chauffeuren haben sich unter anderen TV-Moderator Alfred Biolek, Tagesschau-Sprecher Jan Hofer, Trompeter Ludwig Güttler und Tatort-Kommissar Peter Sodann angemeldet. Sachsens Ministerpräsident Georg Milbradt (CDU) ist Schirmherr der Rallye. Er wird am Samstag in Sebnitz als Beifahrer in einen Horch 930 V Cabrio steigen. Endziel ist am selben Tag die "Gläserne Manufaktur" von VW in der Landeshauptstadt.
Das von den historischen Lokalmatadoren der ehemaligen sächsischen Auto Union angeführte Starterfeld umfasst nach Angaben des Veranstalters 53 verschiedene Automarken. (dpa/mb)