Wie die Polizei gestern mitteilte, beschädigte der alkoholisierte Mann beim Ausparken vor einer Diskothek am Vortag nicht weniger als sechs Autos - sein eigenes und fünf fremde.
Zunächst überschätzte er den Abstand zwischen zwei Autos, zwängte seinen Wagen dennoch hindurch und beschädigte beide Pkw. Nach diesen "Hindernissen" kam er zwei Parkreihen weiter zum Stehen und rammte noch zwei Autos. Eines davon wurde auf einen weiteren Wagen geschoben. Ein darin sitzender Mann rief die Polizei. Die Blutprobe ergab 2,27 Promille Alkohol bei dem Crash-Fahrer. (dpa/ta)