Ihr Anschaffungspreis betrug stolze 54 000 Euro. "Die Hebebühne wurde nur einmal in Betrieb genommen - und zwar, um sie zu testen", monieren die Rechnungsprüfer. "Ebenfalls ungenutzt blieb eine computergesteuerte Achsmessanlage im Wert von 9900 Euro."