Die Arbeiten der 68 Talente, die diesmal dabei sind, könnten sich sehen lassen, teilte das Unternehmen gestern mit. Dabei ging es unter anderem um essbare Teller und Bestecke, mit Wasserstoff betriebene Mopeds und trinkende Fische. Auch die Frage, ob die Säure in Erdbeeren die Zähne weiß macht, stand zur Debatte.
Die Forschungsergebnisse sind an 35 Ständen unter dem Motto "Es gibt immer etwas zu entdecken" aufgebaut. Sie waren zuvor während der beiden Regionalwettbewerbe von einer Jury ausgewählt worden. Die Festansprache zur Preisverleihung hält Brandenburgs Wissenschaftsministerin Johanna Wanka (CDU). Den Siegern winkt die Teilnahme am Bundesentscheid in Freiburg Mitte Mai. (dpa/mb)