der bundesweit 36 054 Bundesfreiwilligen, wie aus einer Statistik des Bundesamtes für Familie hervorgeht.

Beim Verhältnis von Freiwilligen zu Einwohnerzahl liegt Brandenburg auf dem vierten Platz der 16 Bundesländer. Allerdings sind die Brandenburger Freiwilligen älter als in den meisten anderen Ländern. Mehr als 1500 sind zwischen 27 und 65 Jahre alt. Bundesweit engagieren sich dagegen meist junge Menschen unter 27 Jahren im neuen Zivildienst. In Brandenburg gab es im Mai nur 365 Freiwillige in der jüngsten Altersgruppe.

Immerhin 60 Frauen und Männer im Rentenalter meldeten sich zum Dienst. Frauen engagieren sich insgesamt häufiger als Männer, vor allem in der Altersgruppe der 27- bis 50-Jährigen ist der Unterschied mit 454 Frauen und 265 Männern groß.