An knapp 90 Stellen im Freistaat hatte die Polizei Rasern den Kampf angesagt. Schwerpunkt waren am Morgen Kontrollen an Schulen, wo in dieser Woche ohnehin die "Blitz für Kids"-Kampagne läuft, bei der Beamte zusammen mit Kindern zu schnellen Autofahrern die gelbe Karte zeigen. Die Kontrollen waren damit Teil der bundesweiten Aktion, mit der knapp 15 000 Polizisten an mehr als 8600 Stellen bis Freitagmorgen Raser ausbremsen wollen. Alle 16 Länder beteiligen sich.