So fuhr ein Gefahrguttransporter aus Litauen auf einem Abschnitt mit erlaubten 40 km/h mehr als doppelt so schnell, teilte die Polizei in Frankfurt (Oder) mit. Ein polnischer Pkw-Fahrer sei sogar mit 101 km/h geblitzt worden.
Einem Autofahrer wurde die Nutzung eines Radarwarngerätes nachgewiesen. Er muss nun mit vier Punkten in Flensburg und einer Strafe von 75 Euro rechnen. (dpa/ta)