Dies sei noch nicht viel in Relation zu den fast 200 000 herkömmlichen Kassen im LEH. Außerhalb des Lebensmittelsektors sind Selbstbediener-Kassen fast ausschließlich in Möbel- und Baumärkten zu finden.

Ein Großteil der Geschäfte bietet trotz hoher Investitionskosten die Barzahlungsmöglichkeit beim Self-Checkout an. Bei den Lebensmittelhändlern sind es sogar 98 Prozent, auf den Gesamtmarkt bezogen können Kunden in 75 Prozent der Märkte mit Selbstbediener-Kassen ihre Einkäufe bar bezahlen.

Die Gewerkschaft Verdi sieht die Perfektionierung der SB-Kassen allerdings auch mit Sorge. Ein Siegeszug der Selbstscanner könne massive Auswirkungen auf die Beschäftigten haben, sagt Andreas Splanemann vom Verdi-Landesbezirk Berlin-Brandenburg. "Das wird letztlich zu Arbeitsplatzverlusten führen."