ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:47 Uhr

5000 Euro Strafe: Energie Cottbus muss für Pyrotechnik bezahlen

Cottbus. Das DFB-Sportgericht hat Energie Cottbus wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger zu einer Geldstrafe von 5000 Euro verurteilt. Das teilte der Verband am Dienstag mit. jal

Im Drittligaspiel beim Chemnitzer FC war im Cottbuser Block Pyrotechnik gezündet worden. FCE-Sprecher Lars Töffling sagt: "Das wir für die Verfehlung von Einzelnen bei einem Auswärtsspiel zahlen müssen, ist ziemlich bitter für uns. Zumal wir gerade gegen Rostock das vierte sogenannte Risikospiel ohne nennenswerte Zwischenfälle über die Bühne gekriegt haben." In der Strafentabelle der 3. Liga ist Energie mit nun insgesamt 9000 Euro Vierter. Nur Münster, Bielefeld und Rostock mussten mehr bezahlen.