Der Bund würde 50 Millionen Euro für das Projekt bereitstellen, das in fünf Jahren fertiggestellt sein könnte.

Um kürzere Fahrzeiten aus Elbe-Elster zur A 13 und nach Sachsen zu realisieren, werde zudem der Ausbau von 2+1-Fahrspuren auf der B 87 zwischen Herzberg und Torgau vorangetrieben.