Dem Zweitligisten Dynamo Dresden blieb am Dienstagabend beim 0:2 (0:1) nur die Rolle des Zuschauers, als der Fußball-Bundesligist seine Überlegenheit demonstrierte. Robert Lewandoski (30. Minute) mit seinem dritten Treffer im diesjährigen Wettbewerb und Jung-Nationalspieler Mario Götze (65.) schossen die Dortmunder in die Runde der besten 16. Die Gäste aus Dresden konnten den Rückstand trotz aller Bemühungen nicht mehr aufholen.

Sport Seite 21