In der Oberlausitz bilden 40 Chöre und bis zu 20 Laienspielgruppen den Grundstein für das spätere Sorbische Nationalensemble. Unter den fast 200 000 Sorben wachsen trotz konfessioneller Unterschiede die Gemeinsamkeiten. Die katholischen und evangelischen Vereine besuchen sich gegenseitig.