Schönbohm betonte, dass die Kommission gebraucht werde. "Es wird weiterhin Einzelfälle von außergewöhnlicher menschlicher Tragweite geben, in denen die allgemeinen Bestimmungen des Ausländerrechts eine befriedigende Lösung kaum zulassen", sagte der Minister. dpa/das