Die Autobombe detonierte in einem Geschäftsviertel im Stadtzentrum kurz vor dem Fest zum Ende des Fastenmonats Ramadan. Viele Iraker hätten dort kurz vor dem abendlichen Fastenbrechen eingekauft, als die Bombe explodierte, hieß es. Unter den Opfern waren nach Angaben von Augenzeugen auch Frauen und Kinder. Durch die Explosion wurden Häuser und Läden in Brand gesetzt. In Basra ist es in den vergangenen Monaten ruhig gewesen. (dpa/sh)