Justizminister Heiko Maas (SPD) erklärte, dadurch werde der Einsatz von Menschen stärker gewürdigt, die als Vorkämpfer für Freiheit und Demokratie Zwangsmaßnahmen hätten erdulden müssen. Nach Angaben des Justizministeriums beziehen derzeit rund 45 000 Menschen eine SED-Opferrente. Sie wird seit 2007 in unveränderter Höhe gezahlt. Sie steht Menschen zu, die in der DDR mindestens 180 Tage aus politischen Gründen inhaftiert waren. Der Höchstsatz liegt derzeit bei maximal 250 Euro .