In seinem Ministerium werde ein Gesetzentwurf erarbeitet, damit dies im Januar 2011 in ganz Deutschland zur Regel werde, sagte Ramsauer am Donnerstag in der ARD. Nach Ansicht des Verkehrsministers hat sich der Führerschein mit 17 "absolut bewährt". Junge Leute würden damit intensiver zum alleinigen Fahren hin begleitet, sagte er. Niedersachsen hatte 2004 als erstes Bundesland ein Modellprojekt zum begleiteten Fahren ab 17 gestartet. Ein Jahr darauf wurde dann eine bundesweite Regelung eingeführt, nach der alle Bundesländer Modellversuche starten konnten. Voraussetzung dafür ist, dass das Auto nur in Begleitung einer vorher festgelegten Person gefahren wird, die mindestens 30 Jahre alt ist und nicht mehr als drei Punkte in der Flensburger Verkehrssünderdatei hat . AFP/roe