Akbarschon Dschalilow sei bei der Explosion getötet worden, teilte das Ermittlungskomitee in Moskau laut Agentur Interfax mit. Seine DNA-Spuren seien an zwei Bomben gefunden worden. Es soll sich dabei um einen Mann aus Kirgistan mit russischem Pass handeln. Bei dem Anschlag am Montag in der U-Bahn waren 14 Menschen ums Leben gekommen.

Politik & Kommentar Seiten 9 & 10