| 16:44 Uhr

13-jähriger Terrorverdächtiger kommt in geschlossene Einrichtung

Ludwigshafen. Der 13-jährige Terrorverdächtige aus Ludwigshafen wird in einer geschlossenen Einrichtung der Jugendhilfe untergebracht. Das entschied das zuständige Familiengericht am Dienstag in nicht-öffentlicher Sitzung. Damit sei ein Antrag der Eltern genehmigt worden. dpa

Der Junge steht im Verdacht, im vergangenen Jahr einen Anschlag auf den Ludwigshafener Weihnachtsmarkt geplant zu haben.

Der noch strafunmündige Junge war zunächst mit Zustimmung der Eltern befristet in einer geschlossenen Einrichtung untergebracht worden. Nun sei ein kinder- und jugendpsychologisches Gutachten eingeholt und der 13-Jährige befragt worden, erklärte das Gericht. Die Entscheidung gelte für ein Jahr.