4000 Karnevalisten, 90 Festwagen und etliche Pferde in Bewegung sorgten im „Zug der fröhlichen Leute“ für ausgelassene Stimmung. Unter dem Motto „Nun schlägt’s 13“ machten sich Teilnehmer aus Brandenburg, Berlin, Sachsen und Sachsen-Anhalt über das Reformhickhack der Politiker lustig oder nahmen Widrigkeiten des Alltags aufs Korn.
Auch in Plessa im Elbe-Elster-Kreis herrschte am Sonnabend Super-Stimmung. 10 000 Besucher starteten ins All. Unter dem Motto „Blesse sucht den närrischen Planeten“ wurde Plessa zum Weltraumbahnhof. Da starteten Raketen, landeten Ufos, kreisten Space-Shuttles, liefen Marsmännchen auf den Straßen und tanzten Sternenkinder in unendlicher Zahl. 68 farbige Umzugsbilder bekamen die Gäste zu sehen. Auch in anderen Städten säumten Hunderttausende Karnevalsumzüge. Allein in Berlin kamen 750 000 Schaulustige zum närrischen Treiben.
Mehrere Millionen Zuschauer werden heute zu den Rosenmontagszügen in Köln, Düsseldorf und Mainz erwartet. (Eig. Ber./uf)