ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:42 Uhr

100 000 Euro Schaden durch Bundeswehr

Potsdam. Ein Panzer-Manöver der Bundeswehr hat auf Landes- und Bundesstraßen im Havelland eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Nach ersten groben Schätzungen entstünden zur Beseitigung der Schäden Kosten in Höhe von etwa 100 000 Euro, erklärte Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD). dpa/bl

Etwa 40 Panzer der Bundeswehr waren Mitte November nachts durch die Region gerollt. Die tonnenschweren Panzer verursachten laut Innenministerium Schäden an den Fahrbahnrändern und Mittelinseln. Betroffen seien die Ortsdurchfahrten Beelitz-Heilstätten, Steckelsdorf, Lietzow, Berge und Döbern und ein Teil der Autobahn A10. Innenminister Schröter versicherte, dass der Bund alle Kosten für die Beseitigung der Schäden trage.