15 Uhr von der Lawine mitgerissen und teilweise verschüttet wurden. Die Verletzten wurden mit Hubschraubern in ein Krankenhaus geflogen. Die verschütteten Skifahrer konnten sich nach dem Lawinenabgang laut Polizei selbst aus den Schneemassen befreien oder wurden von anderen Teilnehmern der Gruppe noch vor Eintreffen der Rettungskräfte befreit. Einer der Verletzten erlitt starke Unterkühlungen. Einer der Betroffenen blieb unverletzt. Woher die Skifahrer stammten, war zunächst nicht bekannt. Zuletzt war es in den Alpen wiederholt zu Lawinenabgängen gekommen.AFP/kr