Jarecki entschuldigt sich darin auch bei den Gläubigen der Erzdiözese, deren Vertrauen er enttäuscht habe. "Man sollte niemals unter Alkoholeinfluss ein Auto lenken", so Jarecki in seinem Schreiben. Jarecki war am vergangenen Samstag mit seinem Auto gegen einen Strommasten gefahren. Bei der folgenden Polizeikontrolle wurde ein Blutalkoholwert von 2,5 Promille festgestellt. Die polnischen Behörden haben ein Strafverfahren gegen den Weihbischof eingeleitet.