„Ich finde, man muss sie lassen, wenn sie ihre Träume erfüllen wollen. Es wäre am Ende noch schlimmer, wenn man das nicht tun würde“, sagte Mama Spears dem US-Magazin „People“. In der kommenden Woche erscheinen ihre Memoiren „Through the Storm: A Real Story of Fame and Family in a Tabloid World“ bei dem christlichen Verlag Thomas Nelson. Ursprünglich sollte das Buch im Mai erscheinen. Als im Januar jedoch Britney einen psychischen Zusammenbruch hatte und Jamie Lynn ihre Schwangerschaft bekannt gab, wurde das Erscheinungsdatum verschoben.

Die jüngere Tochter brachte im Juni ein Mädchen zur Welt und lebt mit ihrem Verlobten zusammen. „Jede Mutter macht mal einen Fehler. Ich bin da keine Ausnahme“, so Mama Spears.