Sechs Menschen starben. Nach Augenzeugenberichten soll es darüber hinaus mehrere Verletzte gegeben haben.

Nach unbestätigten Informationen von Augenzeugen soll der Fahrer des Mülllasters eine Herzattacke erlitten haben. Er sei über dem Lenkrad zusammengebrochen, dann sei der Lastwagen gegen eine Wand neben einem Hotel am Glasgower St.-George-Square geprallt.

Der britische Premierminister David Cameron sprach den Hinterbliebenen der Todesopfer umgehend sein Mitgefühl aus. Ein Augenzeuge erklärte im Nachrichtensender BBC News: "Der Lastwagen fuhr auf den Bürgersteig und nahm alles mit, was im Wege war."