Momentan wird fleißig trainiert. In der vergangenen Woche bat der Deutsche Turner-Bund (DTB) den WM-Kader zur Vorbereitung nach Frankfurt/Main. Seit Montag bereitet SCC-Trampolin-Trainer Uwe Marquardt seine Schützlinge Silva Müller und Fabian Vogel in Cottbus auf die WM in Großbritannien vor. Am 20. November steigen die beiden jungen Sportler in den Flieger in die englische Industriestadt. Ziel für Müller und Vogel ist in Birmingham das Finale der Top 8. Da sei vieles möglich, auch eine Medaille, glaubt Trainer Uwe Marquardt.

In Deutschland dominieren die beiden jungen Sportler die Spitze. Die 15-jährige Müller holte sich mit dem Gewinn der deutsche Meisterschaft in Cottbus in der Altersklasse 15/16 auch souverän den Sieg in der WM-Qualifkation. „Die internationale Konkurrenz hat ihr schon noch etwas mehr Sprunghöhe und Schwierigkeit voraus“, sagt Uwe Marquardt. Trotzdem traut er seiner jungen Athletin, die nicht im Synchron-Wettbewerb starten wird, viel zu. „Silva ist sehr nervenstark und ein Wettkampftyp. Da wächst sie über sich hinaus.“

Fabian Vogel hat sich in den beiden letzten Jahren ebenfalls an der deutschen Spitze etabliert. Im Oktober gewann der 16-Jährige in der Lausitz-Arena die Meistertitel in Einzel- und Synchron-Wettbewerb. In diesen beiden Disziplinen startet er auch in Birmingham – im Doppel zusammen mit Matthias Pfleiderer vom TV Immenstadt.

„Fabian ist ebenfalls sehr nervenstark und kann bei schlechten Sprüngen seine Übung sehr schnell umstellen“, lobt Heimtrainer Uwe Marquardt. Vor zwei Jahren hätte es für Vogel als Vierter im Synchron fast schon zur WM-Medaille gereicht. Aber auch im Einzel hat er deutliche Fortschritte gemacht, wie zuletzt der gute Auftritt bei einem Testwettkampf in Tschechien unterstrich. „Ziel sind 53,5 Punkte“, so Uwe Marquardt, der sich nicht auf eine Platzierung festlegen möchte, aber sicher ist: „Fabian kann auch bei der WM sicher mit der Spitze mithalten.“

Zum Thema:

Zum ThemaBereits vom 17. bis 20. November turnt die Trampolin-Elite die WM in Birmingham. Im Programm steht hier auch das Doppel-Mini-Tramp. Nico Gärtner (30) vom SCC, in den vergangenen Jahren regelmäßig bei World Games, WM und EM auf dem Podium, hat diesmal die WM-Teilnahme verpasst.