| 02:39 Uhr

Mohnklöße – schlesisches Dessert

Zutaten 2 altbackene Brötchen {+1}/{-2} l Milch 4 Esslöffel Zucker 250g gemahlener Mohn 5 Esslöffel Rum oder Kognak 50g Rosinen 50g gehackte Mandeln Eingesendet von den Bewohnern und Betreuern des ASB-Heims Riedelstift in Cottbus

Altbackene Brötchen in gleichmäßige Scheiben schneiden und nebeneinander auf eine Platte legen. Die Milch und den Zucker in einem Topf erhitzen (nicht kochen) und die Brötchen mit der Hälfte der gezuckerten Milch beträufeln. Nun den Mohn in eine Schüssel geben und mit der restlichen heißen Milch übergießen. Diese Mischung 10 Minuten quellen lassen.

Rum, gewaschene Rosinen und gehackte Mandeln unter die Mohnmasse mischen. Jetzt werden die eingeweichten Brötchen und die Mohnmasse abwechselnd in eine Schüssel geschichtet, die letzte Schicht sollte Mohn sein. Oben drauf eventuell noch mit Mandelscheiben garnieren.

Die Klöße zur besseren Haltbarkeit im Kühlschrank aufbewahren!