ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Lokalsport
Mit Hilfe aus Rimpar lockt der Matchball am 20. April

Exklusiv In Aue bekommt die Gäste-Mannschaft grundsätzlich einen Kasten Bier in den Bus gestellt, weil die Heimreisen für fast alle Teams sehr lang sind. Der BHC erhielt derer kürzlich zwei - einen zusätzlich als Prämie für den Wiederaufstieg ins Handball-Oberhaus. Rimpars Trainer Matthias Obinger war da noch etwas zurückhaltender und versprach seinem Kollegen Sebastian Hinze einen Glückwunsch per WhatsApp, wenn es denn soweit sei.

Gut möglich, dass der Rimparer Coach selbst Einfluss auf die vorzeitige Entscheidung nimmt, denn am übernächsten Wochenende kommt der VfL Lübeck-Schwartau freitags in die Würzburger Arena. Sollten die Norddeutschen dort verlieren und der Bergische HC seine ambitionierte Aufgabe in Nordhorn (15. April) für sich entscheiden, wäre schon am 20. April der erste Matchball fällig: an einem Freitagabend ab 19 Uhr im Klingenhallen-Heimspiel gegen den Wilhelmshavener HV - es gibt schlechtere Optionen für eine zünftige Feier.

Karten für Partien in Solingen und Wuppertal gibt es unter anderem auf der Homepage des Bergischen HC. Die Geschäftsstelle des BHC hat noch 20 Restkarten für die Partie in Nordhorn. Und sie nimmt bis Ende der Woche Bestellungen für die Auswärtspartie in Emsdetten am 22. April entgegen.

(jg)