Andere Länder haben zulässige Höchstmengen zwischen fünf und 25 Litern. Vor einem Auslandsurlaub sollten sich Autofahrer, die Reservekraftstoff mitnehmen wollen, über die Bestimmungen in den jeweiligen Ländern informieren.

Verboten sind Spritkanister laut dem Automobilclub auch auf Fährschiffen in Großbritannien, Irland, Island und Zypern. Auf Fähren in Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden kann die Mitnahme untersagt sein - die jeweiligen Fährbetreiber geben Auskunft darüber.