Der oder die Tipper hatten am Freitagabend den Eurojackpot geknackt. Im Topf waren exakt 84 777 435,80 Millionen Euro - der bislang höchste Lotteriegewinn in Deutschland.

Bislang ist nur bekannt, dass der Lottoschein mit den sieben richtigen Gewinnzahlen in einem Laden in Nordhessen abgegeben wurde. Noch ist unklar, ob ein einzelner Spieler oder eine Tippgemeinschaft abgesahnt hat.

Von den zehn Feldern auf dem Schein war nach Angaben von Lotto Hessen eines richtig ausgefüllt. Angekreuzt waren die Zahlen 4-8-22-36-44 plus die Zusatzzahlen 5 und 10. Mit einem Einsatz von 20 Euro werden der oder die Glückspilze nun sehr reich, keine anderen Tipper hatte alle Zahlen richtig. Der Gewinn ist steuerfrei. Bislang hielt den Rekord für Deutschland ein Tipper aus der Nähe von Köln. Er hatte im März rund 76,8 Millionen Euro abgeräumt.

Der Rekord für alle 17 Teilnehmerländer liegt bei 90 Millionen Euro aus dem Jahr 2015, den ein Tipper aus Tschechien hält. Dieser Rekord kann nur eingestellt, aber nicht übertroffen werden. Die Gewinnsumme im Eurojackpot ist auf 90 Millionen Euro gedeckelt.