ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 03:01 Uhr

Mini-Meister werden in Luckau gesucht

Luckau. Ein kleiner weißer Plastik-Ball sorgt in der Luckauer Grundschule am Freitagnachmittag für Spannung. Ab 13. lrs1

45 Uhr werden in drei Altersklassen die Mini-Meister der Stadt ermittelt. "Der Spaß und die Bewegung beim Tischtennis stehen dabei im Vordergrund", sagt Organisator Thomas Serdack.

Mitmachen können alle Mädchen und Jungen im Alter bis zwölf Jahre. Voraussetzung ist, dass die Kinder noch nie am offiziellen Spielbetrieb teilgenommen haben und keinen Spielerpass besitzen. "Es haben sich bereits zahlreiche Kinder angemeldet", freut sich Serdack über das Interesse an der bundesweiten Breitensport-Aktion.

Schüler, die spontan Lust haben und mitspielen möchten, können sich auch noch am Freitag bis 13 Uhr anmelden. "Die Teilnahme ist natürlich kostenlos und ohne jede Verpflichtung." Mitzubringen seien lediglich Sportsachen und, wenn vorhanden, ein Tischtennis-Schläger. Ansonsten können diese auch ausgeliehen werden.

Basis für die Veranstaltung ist das gemeinsame Engagement der Luckauer Grundschule und der Abteilung Tischtennis des SC Einheit Luckau, die das Turnier organisiert. Alle Teilnehmer erhalten Urkunden, die auch zu einem kostenlosen Besuch eines Tischtennis-Bundesligaspiels berechtigen.

Die jeweils vier besten Mädchen und Jungen qualifizieren sich für das Finale des Landkreises Dahme-Spreewald, welches am 16. März in Goyatz oder Groß Köris ausgetragen wird. Das brandenburgische Landesfinale findet am 4. Mai in Goyatz statt.

Die Mini-Meisterschaften sind eine Breitensportaktion des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB), die speziell für Kinder bis zwölf Jahre entwickelt wurde, egal ob die Mädchen und Jungen noch nie, nur selten oder bereits häufig zum Schläger gegriffen haben.

Seit 1983 nahmen mehr als eine Million Schüler an der größten Breitensport-Aktion im deutschen Sport teil.