Aufgrund der Witterung, der sinkenden Rohölpreise und des starken Euro sei Heizöl mit Preisen von 56 bis 57 Cent pro Liter - bei einer Abnahme von 3000 Litern - wieder so günstig wie zuletzt im Jahr 2005, so der Verband. Die Preise könnten zwar im Verlauf des Frühjahrs noch etwas nach unten gehen, sagt VEH-Geschäftsführer Jörg Lenk. Allerdings solle sich niemand falsche Hoffnung auf drastisch sinkende Preise machen. Der VEH, der 700 Firmen der Brennstoff- und Mineralölhandelsbranche vertritt, geht davon aus, dass der Liter Super-Heizöl in diesem Jahr durchschnittlich 55 bis 60 Cent kosten wird.
(ddp.djn/sh)