Kommt es durch den nicht gemeldeten Schaden - etwa eine undichte Stelle im Dach - zu Folgeschäden, muss dafür der Mieter gerade stehen. Unter Umständen könne der Vermieter sogar Schadenersatz fordern. (dpa/eb)