ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:39 Uhr

Mehrfachstecker regelmäßig prüfen

Wiesbaden. (ots) Kaffeemaschine, Fernseher, Laptop: Meist reichen die Steckdosen in den Wohnungen gar nicht aus, um alle Geräte gleichzeitig an den Strom anzuschließen. Die Lösung: Mehrfachsteckdosen.

"Doch Vorsicht: Überlastete, alte oder schadhafte Steckerleisten führen immer wieder zu Schwelbränden", sagt Torge Brüning, Brandschutzexperte beim Infocenter der R+V Versicherung. Bewegliche Steckdosenleisten sind in der Regel für eine maximale Leistung von 3500.Watt ausgelegt. Viele Großgeräte wie Waschmaschine oder Trockner verbrauchen jedoch schon mehr als 2000.Watt, bei Kaffeemaschinen oder Toastern sind es rund 1500.Watt. "Normalerweise müsste die Sicherung herausspringen, wenn zu viel Leistung an einer Mehrfachsteckdose hängt. Doch veraltete Strominstallationen oder ein Defekt in einem angeschlossenen Gerät können dies verhindern", so Torge Brüning. Dann kann der Mehrfachstecker überhitzen und einen Kabelbrand auslösen.