ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Aarhus ist Dänemarks neue Trendstadt

Mit mehr als 300 000 Einwohnern ist sie die zweitgrößte des Landes und die wichtigste der Halbinsel Jütland. Lange hat sie im Schatten von Kopenhagen gestanden. Jetzt ist sie auf dem Weg, der Hauptstadt den Rang abzulaufen. In der „Stadt des Lächelns“ sprudelt es nur so vor Ideen. Start-ups - viele sind Ausgründungen aus der Universität mit 56 000 Lernenden und Lehrenden - siedeln sich in einem Container-Areal am Hafen an. Im Jahre 2017 war Aarhus Kulturhauptstadt Europas. Ein Jahr danach lohnt ein Besuch in der Stadt der Jugend, der Kunst und der Freundlichkeit noch genauso. Museen der Spitzenklasse, überall Kunst in der Architektur Der Ran auf diese Stadt ist nicht verwunderlich: Aarhus wächst pro Jahr um bis zu 5000 Einwohner.