Das machte den Gegner stark und Luckenwalde ging 2:0 in Führung. Massen kämpfte sich auf 2:2 heran, vergab aber wieder einen Siebenmeter. Letztlich wurden mit 12:10 für Luckenwalde die Seiten gewechselt. Die zweite Hälfte begann aus Massener Sicht gut (14:14). Die folgenden Minuten waren der Knackpunkt der Partie. Nach einem vergebenen Siebenmeter (39.) konnten die Gäste viele weitere Chancen nicht nutzen. Folgerichtig musste sich die Mannschaft mit der Niederlage abfinden.

Massen: K. Müller, Cl. Neumann (beide Tor), B. Walter, L. Walter (1), K. Richter (3), S. Zierenberg, A. Beer (1), L. Manigk, N. Stemmer (1), M. Kohl, Cl. Meyer (7), K. Schädlich, N. Burghardt (6), M. Hänsel (1).