Mai am Kreisgärtnertag. Mit dabei ist auch die Baumschule Saathainer Mühle aus Saathain. "…jederzeit pflanzbereit!", so heißt das Motto der Inhaber Marco und Anke Schenk. Produziert werden dort Containerpflanzen, die das ganze Jahr über gepflanzt werden können. Das Team um Schenk unterstützt ebenso bei der Planung des Gartens, übernimmt die Lieferung der Pflanzen und auch die Pflanzung. Jetzt wagt sich Marco Schenk an die Südspitze von Elsterwerda. Diese möchte er schon bald im mediterranen Flair präsentieren. Zu trostlos ist ihm der Markt derzeit. Nebenbei komplettiert der Saathainer auch seinen Dreiseitenhof und hofft schon bald, Bikern, Reitern und Wanderern eine einfache, preiswerte Übernachtung anbieten zu können. Schenk aber bleibt bei seinen Leisten und für seine Kunden Ansprechpartner für mehr als 600 Sorten Rosen, 50 verschiedene Hausbäume, über 100 Sorten Rhododendren und Azaleen, bei Raritäten, Solitären und über 300 Sorten Obstgehölzen.Am 28. April erscheint zum ersten Mal in der RUNDSCHAU eine eigens für den Kreisgärtnertag hergestellte Gartenzeitung. Darin geben die teilnehmenden Betriebe nicht nur Pflanzen- und Pflegetipps. Die RUNDSCHAU-Leser können bei einem Gewinnspiel mitmachen. Verlost werden 13 x 2 Plätze für eine Fahrt mit dem Bus zu den Pillnitzer Gartentagen am 19. Juni. Im Sommer startet darüber hinaus ein großer Sommergarten-Fotowettbewerb, bei dem Gutscheine zum Einkauf in den Gärtnereien und Baumschulen zu gewinnen sind. mc