| 02:37 Uhr

Lübbenau jubelt über Auftaktsieg

Handball Landesliga Süd SSV Lübbenau – HSV Senftenberg 25:24 (12:12). Der Saisonstart des SSV Lübbenau ist gelungen. uk

Obwohl der SSV den Torreigen bis zum 3:0 eröffnete, lief das Spiel noch lange nicht rund. Matthias Weiß im Tor verhinderte mit einigen Paraden in den Anfangsminuten, dass die Senftenberger zu schnell wieder aufholen konnten. Die Gäste wurden stärker und der SSV scheiterte ein ums andere Mal am gegnerischen Torwart. Bis zur 17. Minute war der Vorsprung verspielt (6:6) und zwei Minuten später lagen die Senftenberger mit 6:8 in Front.

Anfangs der zweiten Halbzeit verlief das Spiel ausgeglichen, was der Spielstand von 17:17 in der 40. Minute auch ausdrückte. Vier Tore in Folge für den HSV ließen den Gastgeber scheinbar wackeln. Eine Auszeit musste her. Binnen fünf Minuten konnte der SSV die Partie wieder ausgeglichen gestalten (22:22), ging sogar in Spielminute 55 mit 24:22 in Führung, aber Senftenberg stemmte sich noch einmal dagegen und drei Minuten vor Spielende stand es wieder 24:24-Unentschieden. Beide Mannschaften versuchten nun alles. 15 Sekunden vor Abpfiff gelang Andreas Heine mit seinem zehnten Treffer die Entscheidung.

Licht und Schatten kennzeichneten dieses erste Spiel und legten offen, woran noch gearbeitet werden muss. Nico Kalisch überzeugte in seinem ersten Spiel für den SSV. Bester Torschütze war Andreas Heine mit 10/2 Treffern.

Lübbenau mit: Matthias Weiß, Leon Elstermann; Nico Kalisch (6), Kai-Uwe Dobberstein, Michael Reinke (3), Sebastian Wendler (1/1), Andreas Heine (10/2), Jörg Fritsche (3), Ronny Schneider (2), Sirko Kerstan