A-Junioren, Landesklasse:FSV Rot-Weiß Luckau - FV Erkner 6:2 (4:2)Tore: 0:1 Tom Viehrig (9.); 1:1 Martin Kölling (20./FE); 2:1, 3:1 Patrick Handrischk (29., 31.); 3:2 Franz Karg (33.); 4:2 Toni Guttke (44.); 5:2 Chris Nitschke (47.); 6:2 P. Handrischk (68.). Rot-Weiß trumpfte gegen den Spitzenreiter mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung auf. Die Gastgeber gewannen diese von beiden Seiten leidenschaftlich geführte Partie auch in der Höhe verdient. Der Luckauer Nachwuchs, der mit herrlichen Spielzügen und Toren überzeugte, ließ Erkner nur selten ins Spiel kommen. Der dreifache Torschütze Patrick Handrischk ragte aus dem FSV-Team heraus.Eintr. Königs Wusterhausen - Grün-Weiß Lübben 4:2 (1:1)Tore: 1:0 Simon Ligan (3.); 1:1, 1:2 Paul Voss (13., 49.); 2:2 Simon Ligan (65.); 3:2 Sebastian Groggert (73.); 4:2 Nils Reichart (89.). Königs Wusterhausen begann stark und ging schon früh in Führung. Paul Voss gelang für die allmählich besser werdenden Gäste der Ausgleich und nach der Pause die Führung. Doch Königs Wusterhausen drehte die Partie abermals, auch weil aus Lübbener Sicht zwei Elfmeter nicht gegeben wurden und ein Tor nicht zählte. Als Lübben alles nach vorn warf, kassierte die Mannschaft das 4:2. B-Junioren, Landesklasse: MTV Wünsdorf - SG Luckau/Schönwalde 4:3 (3:1)Tore: 0:1 Tim Kranz (13); 1:1 Toralf Oberländer (19.); 2:1 Marian Fricke (34.); 3:1 Toralf Oberländer (37.); 3:2 Tony Ziegler (42.); 4:2 Tino Briesnijak (46.); 4:3 Tim Schulz (52.). Luckau fing gut an und ging gegen die ersatzgeschwächten Gastgeber durch Tim Kranz in Führung. Doch die SG verlor im weiteren Verlauf ihren Spielfaden. Wünsdorf nutzte drei Abwehrfehler zum 3:1. Luckau/Schönwalde verkürzte zwar kurz nach Wiederanpfiff auf 3:2, doch ein erneuter Schnitzer in der Abwehr führte zum vierten Torerfolg von Wünsdorf. Tim Schulz gelang nur noch der Anschluss.D-Junioren, Landesliga: Grün-Weiß Lübben - SG Groß Gaglow 2:1 (0:0)Tore: 1:0 Erich Jeschke (40.); 2:0 Fabian Eifert (45.); 2:1 Jonas Zickert (48.). Die Gäste machten von Beginn an die Räume eng und ließen Lübben nicht ins Spiel kommen. Nur mit Befreiungsschlägen kam Grün-Weiß aus der eigenen Hälfte, hatte zudem bei einem Pfostenschuss der Gäste Glück. Nach der Pause wurde Lübben stärker. Die Hausherren trafen nach einem schönen Spielzug zum 1:0. Das 2:0 fiel, als Fabian Eifert einen Freistoß von Wilhelm Tarnow unhaltbar abfälschte. Groß Gaglow blieb gefährlich, kam aber nur noch zum Anschlusstreffer. Die etatmäßigen E-Junioren, Torwart Jussef Eleter und Stürmer Kyle Eifler, fügten sich nahtlos ins Team ein.TSG Lübben 65 - TSG Lübbenau 63 4:2 (3:2). Im Spreewaldderby hatten zunächst die Gäste die besseren Chancen. Lübben machte es besser und nutzte entschlossen seine Möglichkeiten durch Florian Friedrich (1) und Gerhard Liebsch zum (2) 3:0. Lübbenau gab aber nicht auf und verkürzte noch vor der Pause auf 3:2. Gerhard Liebsch machte am Ende den Unterschied aus. Der Lübbener besiegelte mit seinem dritten Treffer kurz vor Schluss die Niederlage der TSG Lübbenau 63. Bei Lübben zeigten Lucas Albrecht und Toni Große herausragende Leistungen. E-Junioren, Landesliga: Dynamo Eisenhüttenstadt - FSV Rot-Weiß Luckau 0:2 (0:1)Tore: 0:1 Benny Borchert (2.); 0:2 Dominik Mengs (48.). Die Luckauer erkämpften sich mit einer starken spielerischen Leistung ihren zweiten Sieg in der Rückrunde. Die Gäste gewannen die ausgeglichene Partie dank ihrer besseren Chancenverwertung.