Bei den Kreiseinzelmeisterschaften im Spree-Neiße-Kreis qualifizierten sich von den zwölf Lok-Startern sieben für den Finaltag. Vier konnten Medaillen erringen und sich einen Startplatz bei den Landesmeisterschaften erkämpfen. Bei den Seniorinnen A und B kamen Ingrid Müller auf Platz sieben mit 702 Kegel (338/364), Elke Collin auf Platz fünf mit 282 Kegel. Bei den Damen gab es Silber für Grit Kappel (820). Am ersten Tag (393) noch auf Platz sieben, kämpfte sie sich am Finaltag (427) auf Rang zwei vor. Die U 23 weiblich spielte nur einen Tag - Stefanie Rolle (429) hatte die beste Tagesform und holteGold. Die Senioren B konnten nicht in die Medaillenvergabe eingreifen. Die U 23 männlich spielte auch nur einen Tag - da aber mitüber 200 Wurf. Mit einem zweiten Platz konnte Stefan Fuldt (869), die in ihm erwarteten Hoffnungen erfüllen. Heiko Kappel (868) musste der harten Saison Tribut zollen und wurde 15. Nach dem ersten Tag noch an der Spitze musste sich Siegfried Kappel (942/ 883/ 1825) am zweiten auf den Silberrang verdrängen lassen. Das gute Abschneiden rundeten Heiko Kühn (897/881/1778) auf Platz fünf und Roland Ziersch (903/862/1765) auf Rang sechs ab. rz